Recherche-Termine für Partnerklassen

Wenn Sie sich als Partnerklasse für ein Thema oder mehrere Themen interessieren, melden Sie sich bitte im Projektbüro oder füllen Sie direkt das untenstehende Formular aus.

Haben Sie Interesse an einem Thema oder mehreren Themen? Dann schreiben Sie uns, für welches Thema oder welche Themen wir Sie vormerken dürfen. Geben Sie bitte Ihre Schule, Klasse und eine Rufnummer an, unter der wir Sie erreichen können. Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Termin für jede Schulform geeignet ist. Wenn sich mehrere Klassen um einen Termin bewerben, entscheidet das Los. Ebenfalls bitte beachten, dass nicht alle Partnertermine für alle Verbreitungsgebiete gelten.

Hier finden Sie die neuen Termine.

Bitte beachten: Die Klassen im Medienhaus Bauer-Gebiet können sich für Partnertermine der Cineworld Lünen, Phänomenta und der PSD Bank bewerben.

BVB-Quiz für 09-malkluge

Beim BVB-Quiz für 09-malkluge können in den nächsten 09 Monaten wieder online Quizfragen rund um Borussia Dortmund beantwortet werden. Mit ein bisschen Glück ist es möglich, einen der monatlichen BVB-Preise zu gewinnen. Zu diesen gehören zum Beispiel je ein BVB-Ball für alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse, ein Klassensatz BVB-Schals oder -Shirts und vieles mehr.

Das Quiz steht jeden zweiten Mittwoch im Monat online unter newsdate.de/bvb-quiz. Beim BVB-Quiz für 09-malkluge können alle angemeldeten newsdate-Klassen teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler einer Klasse lösen die Fragen innerhalb einer Woche gemeinsam. Wichtig ist, dass der Lehrer das Online-Formular auf der Website für seine Klasse ausfüllt und abschickt. Schülerinnen und Schüler können alleine nicht teilnehmen. Die Gewinner-Klasse wird von uns benachrichtigt.

Schulklassen aus Grund- und weiterführenden Schulen sind eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen des Kinos zu werfen und gehen unter anderem den Fragen nach, wie der Kartenverkauf funktioniert und Popcorn hergestellt wird, wie der Film ins Kino und anschließend auf die Leinwand kommt und was passiert, nachdem der letzte Gast den Saal verlassen hat. Und natürlich geht es darum, was in Corona-Zeiten alles getan werden muss, um den Kinobesuch sicher zu gestalten. Das Kino-Team kommt auch in die Schule – mit Popcorn für die Schüler.

Blick hinter die Kulissen des Cineworld Lünen:

Die Schüler erfahren im Kino:

  • Wie funktioniert der Kartenverkauf?
  • Was verdient ein Kinobetreiber an einem Kinobesuch?
  • Wie wird Popcorn hergestellt?
  • Wie kommt der Film ins Kino und anschließend auf die Leinwand?
  • Warum hat die Leinwand bei näherer Betrachtung Hunderttausende kleine Löcher?
  • Wie funktionieren 3D-Filme und warum braucht man dazu eine spezielle Brille?
  • Was passiert im Kino, nachdem der letzte Gast den Saal verlassen hat?
  • Und für die Corona-Edition des Cineworld-Schultickers: Was müssen wir alles tun, um den Kinobesuch sicher zu gestalten?

Geeignet für eine Schulklasse, GS/SEK

Alternativ (falls kein außerschulischer Termin möglich)

Mitarbeiter des Cineworld Lünen kommen in die Schule und stehen den Kindern dort Rede und Antwort u.a. zu den Fragen:

  • Wie funktioniert der Kartenverkauf?
  • Was verdient ein Kinobetreiber an einem Kinobesuch?
  • Wie wird Popcorn hergestellt?
  • Wie kommt der Film ins Kino und anschließend auf die Leinwand?
  • Warum hat die Leinwand bei näherer Betrachtung Hunderttausende kleine Löcher?
  • Wie funktionieren 3D-Filme und warum braucht man dazu eine spezielle Brille?
  • Was passiert im Kino, nachdem der letzte Gast den Saal verlassen hat?
  • Und für die Corona-Edition des Cineworld-Schultickers: Was müssen wir alles tun, um den Kinobesuch sicher zu gestalten?

Für die Schüler gibt es Popcorn.

Geeignet für eine Schulklasse, GS/SEK

Grundschule

Fußballmuseum:  Trink Wasser – es macht dich stark

Die Schüler*innen streifen durch das Fußballmuseum und bestaunen Pokale und das Weltmeistertor von Mario Götze. Sie erfahren warum Wasser die Leistungsfähigkeit steigert und können dies direkt auf dem Spielfeld testen.

Termin: 29.11.2022 oder 06.12.2022 von 10-13 Uhr
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse
Ort: Deutsches Fußballmuseum

Experimentieren im Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund

Im KITZdo können die Schüler*innen nach Herzenslust forschen und experimentieren, Technik ausprobieren und eigene Entdeckungen machen. „Früh übt sich“, lautet das Erfolgsrezept der MINT-Förderung, deshalb unterstützt DEW21 seit vielen Jahren das KITZdo als Partner und Sponsor.

An diesem Vormittag forschen die die Schüler*innen in der Stromwerkstatt und ergründen die ersten Phänomene der elektrischen Energie.

Termin: nach Absprache
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse
Ort: KITZdo, Rheinlanddamm 201, 44139 Dortmund

Besichtigung des Wasserwerkes: Wie kommt das Wasser in den Wasserhahn

Die Schüler*innen erkunden die Trinkwassergewinnung im Ruhrtal und erfahren wie das Wasser in den Wasserhahn kommt. Ein Geschmackstest verschiedener Mineral- und Trinkwassersorten rundet den Tag ab.

Die Schüler*innen werden mit dem Bus von der Schule abgeholt und wieder zurückgebracht.

Termin: Mai 2023
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse
Ort: Wasserinformationszentrum Schwerte Geisecke

SEK I

Social Media Workshop Unternehmenskommunikation 2.0

Wie sieht die Unternehmenskommunikation von heute aus? Was macht DEW21 auf Facebook und Instagram. In einem Workshop erfahren die Schüler*innen wie ein Post zu aktuellen Kampagnen entsteht. Unter fachkundiger Anleitung erstellen sie auf der DEW21 Seite ihren eigenen Post.

Termin nach Vereinbarung,
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse

Von der Kohle zur Sonne – Energieerzeugung im Wandel

Die Schüler*innen ergründen den Energiewandel, sie experimentieren mit Windkraft, ziehen in eine virtuelle Wohngemeinschaft und lernen ihren Umgang mit Energie zu überdenken. Energiesparmöglichkeiten und ein Quiz runden den Vormittag ab.

Termin nach Vereinbarung
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse
Ort: DEW21 Schulungsraum Rosental 27

Was haben Autoreifen mit Wärme zu tun?

Die Schüler*innen ergründen die Wärmewende in Dortmund. Was bedeutet Wärmeversorgung, wie gestaltet sich die Wende, warum die Veränderung, wie funktioniert dies technisch. All diese Fragen werden in einem Interviewtermin in der Energiezentrale Adlerstrasse geklärt.

Termin nach Vereinbarung
Teilnehmer*innenzahl: max. 8 Personen
Ort: DEW21 Energiezentrale Adlerstrasse

Licht aus, Fenster zu? Energiespartipps von Fachmann der Caritas Energieberatung

In einem 90-minütigen Workshop gibt es praktische Tipps und Hinweise den eigenen Energieverbrauch zu prüfen und zu senken. Die Schüler*innen messen den Energieverbrauch verschiedener Geräte und entwickeln daraus eigene Ideen zur Veränderung. In einem interaktiven Programm können sie ihr neues Wissen anwenden und testen.

Termin nach Vereinbarung
Teilnehmer*innenzahl: eine Klasse
Ort: DEW21 Schulungsraum Rosental 27

In Zeiten des sich abzeichnenden Klimawandels, steigender Energiekosten und Ressourcenknappheit wird ein sparsamer und effizienter Einsatz von Energie und Rohstoffen immer wichtiger. Die IHK hat deshalb 2017 das Projekt „Energiescouts“ ins Leben gerufen. Diese Energiescouts sind Auszubildende, die in ihren Unternehmen für mehr Energie- und Ressourceneffizienz sorgen. Sie entwickeln Konzepte, wie und wo ihr Ausbildungsbetrieb Energie (und damit Geld!) einsparen könnte. Das Projekt beruht auf Eigeninitiative und stärkt damit das Verantwortungsgefühl der Azubis, das Teamwork und die Kommunikation. Die Projekte werden bei einer Feierstunde vorgestellt, die besten Teams fahren zum Bundesfinale nach Berlin.

Die teilnehmende Klasse im Rahmen des newsdate-Projekts besucht einen Ausbildungsbetrieb sowie dessen Energiescouts und lässt sich direkt vor Ort das Energiesparkonzept vorstellen. Im Gespräch mit den Azubis erfahren die Schülerinnen und Schüler auch mehr über das Unternehmen und die unterschiedlichen Ausbildungsberufe. Dieser Termin findet voraussichtlich im Februar/März 2023 statt.

Eine Mehrung von Rückmeldungen aus der Wirtschaft über unbesetzte Ausbildungs-Planstellen zeigt: Die erfolgreiche Gewinnung von Auszubildenden und die Erarbeitung entsprechender Rekrutierungswege sind Themen von höchster Aktualität!

Durch die Entsendung von Auszubildenden in allgemeinbildende Schulen bietet sich den Unternehmen die Möglichkeit, die Fachkräfte von morgen gezielt und frühzeitig anzusprechen!

Die sogenannten Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende ab dem 2. Lehrjahr aus unterschiedlichsten Berufen, die sich den Schülerinnen und Schülern in lockerer Atmosphäre als Ansprechpartner „auf Augenhöhe“ zur Verfügung stellen. Auf persönliche Art und Weise berichten sie dabei über ihren Ausbildungsalltag sowie ihre Aufgaben und sprechen offen über Erfahrungen, Herausforderungen und Zukunftspläne.

Das entsprechende Projekt Ausbildungsbotschafter und Ausbildungsbotschafterinnen NRW – Unterwegs für „Kein Abschluss ohne Anschluss“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Land NRW finanziell gefördert bzw. unterstützt.

In der PHÄNOMENTA, dem Erlebnismuseum im Sauerland, wird mit allen Sinnen geforscht und getüftelt. Unsere kleinen und großen Gäste erlernen allein oder gemeinsam im Team durch kreatives Handeln und bewusstes Ausprobieren an und mit den Experimentierstationen aus dem MINT-Bereich rund um Akustik, Optik, Magnetismus, Kinematik oder Elektrizität, wie und warum etwas so und nicht anders funktioniert. Neugierde und die eigenen Hände sind alles, was benötigt wird: Es ist einfach verblüffend und dabei verblüffend einfach.

Taucht ein in die verrückte Spiegelwelt, stellt Euch unter die „Farbdusche“, schickt Schall durch die Röhren, lasst elektrische Flöhe hopsen und friert Euren eigenen Schatten ein!

Bewerbt Euch bei newsdate. Das Los entscheidet:
Auf die zwei Gewinnerklassen (Grundschule und SEK I) wartet jeweils ein Ausflug mit freiem Eintritt in die PHÄNOMENTA sowie pro Kind einmal freiem Eintritt für unsere Laserlabyrinth-Sonderstation. In dem stockdunklen 30 Quadratmeter großen Raum geht es um Präzision und vollen Körpereinsatz: Auf unterschiedlichen Höhen und in verschiedenen Richtungen positioniert, verlaufen bis zu 25 Laserstrahlen, denen es einem Spion auf geheimer Mission gleichkommend auszuweichen gilt. Bei Berührung ertönt auf Wunsch sogar ein Signalton! Bekannte Filmmusik begleitet die beiden Gewinnerklassen auf ihrem PHÄNOMENTA-Abenteuer durch die vermutlich sportlichste Sonderstation unseres Erlebnismuseums.

Grundschule

PSD Bank Sommer 2023

Bei unserem jährlichen Familienfest, einer gemeinsamen Veranstaltung im Westfalenpark Dortmund, laden wir gerne mehrere aktive newsDate Klassen ein unser erstes gemeinsames Kooperationsjahr zu beschliessen und mit den Schüler*innen nach Herzenslust sich sportlich zu betätigen im Klassenverbund bei spaßigen Bewegungsmodulen unserer Eventagentur vor Ort.

Termin: Start der Sommerferien, Juni 2023
Teilnehmerzahl: mehrere Klassen ggf. Losentscheid 
Ort: Westfalenpark Dortmund, Festwiese Buschmühle

Sek I

Wir stellen einer sehr aktiven, interessierten newsDate Klasse einmal eine   Bankenmetropole in Deutschland vor und schauen dort der täglichen Arbeit an der Börse den Online Brokern und Börsen Spezialisten über die Schulter.

Tauchen für einen Tag in die spannende Finanzwelt ab, besuchen die Börse Live , schauen beim Handeln zu vom DAX , Euro Stoxx 50 und MSCI World Index etc.         

Termin nach Vereinbarung, Frühjahr 2023
Teilnehmerzahl: eine Klasse

Logistikführung

In den REWE-Märkten gibt es tausende verschiedene Produkte, z.B. frisches Obst und Gemüse, exotische Früchte und fertig vorbereitete Salate. Die Auswahl ist riesig – zu jeder Jahreszeit. All das ist für uns schon fast selbstverständlich. Aber woher kommen all die Artikel und das Obst und Gemüse? Möglich macht das Ganze die Logistik im Hintergrund.

Aber was genau gehört dazu? Mit einer spannenden Logistikführung möchten wir den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die große Welt der Logistik geben – denn zur Logistik gehört viel mehr als der REWE-LKW auf der Straße, der die Lebensmittel in die Märkte transportiert. Logistik ist spannend, vielseitig und interessant! Logistik bewegt Dinge, Güter und Menschen. Wir freuen uns auf den Besuch der Schülerinnen und Schüler und möchten sie in unseren großen Lagerhallen zum Staunen bringen. Dazu erzählen unsere Azubis den Jugendlichen von ihren interessanten Jobs und können Neugierde für eine der wachstumsstärksten Branchen in unserer Region wecken.

Ort: Im Dienstleistungszentrum REWE Dortmund, Asselner Hellweg 1-3, 44309 Dortmund, oder im Frischezentrum REWE Dortmund, Walzwerkstraße 4, 44145 Dortmund
Anmerkung: Die Aktion bieten wir für die Klassen 7-10 an.

Blick hinter die Kulissen im Supermarkt

Nachhaltiges Handeln rückt immer mehr in den Fokus der Kunden. Als Betreiber von rund 400 Supermärkten in NRW gibt es für die REWE Dortmund viele Stellschrauben, an denen schon fleißig gedreht wird: ressourcenschonende Produktion, Umweltschutz, Plastikreduktion, energieeffiziente Supermärkte. Einen besonderen Fokus legt REWE seit vielen Jahren auf Regionalität, um weite Transportwege zu vermeiden. Das schont die Umwelt und unterstützt die Produzenten vor Ort. Nachhaltigkeit bedeutet nämlich auch, den Menschen in den Fokus zu rücken. Langfristige erfolgreiche Kooperationen sind ein Teil davon.

An welchen Stellen kann noch mehr passieren? Was fällt den Schülerinnen und Schülern auf, wenn sie im Supermarkt unterwegs sind? Wo genau setzt sich REWE für den Umweltschutz ein und was ist ein Green Building? Unsere Experten blicken gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern hinter die Kulisse eines REWE-Marktes und geben spannende Einblicke.

Ort: REWE-Markt in Dortmund (nach Absprache).
Anmerkung: Die Aktion bieten wir für die Klassen 7-10 an.

Zum Abschluss der Workshops gibt es für alle teilnehmenden Klassen eine Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 11. Mai 2023.
Die Teilnahme an der Abschlussveranstaltung ist verbindlich.

Nachhaltigkeit/Klimaschutz

Warum brauchen wir neben der ökologischen Nachhaltigkeit auch eine ökonomische und soziale Nachhaltigkeit?

Die SIGNAL IDUNA Gruppe beschäftigt 10.000 Mitarbeitende in ganz Deutschland. Über 90 Milliarden Euro werden für die Kundinnen und Kunden angelegt. Es werden jährlich rund 60 Tonnen Papier verbraucht. Es gibt Kundinnen und Kunden, die seit über 80 Jahren eine private Kranken- oder Rentenversicherung bei uns haben.

Wie haben wir unsere ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt? Wo liegen die Schwerpunkte bei einem Versicherungskonzern? Was können die Mitarbeitenden tun, damit wir nachhaltiger werden? Was können wir für unsere Kundinnen und Kunden tun, um sie beim nachhaltigen Wirtschaften zu unterstützen?

Warum braucht es private Versicherer, damit unsere sozialen Sicherungssysteme zukunftsfest bleiben? Warum halten wir die sog. Bürgerversicherung für falsch? Wie viel Rente bekomme ich in 40 Jahren? Wie sieht die Krankenversicherung in 40 Jahren aus?

Wir freuen uns auf den Austausch mit den Schülerinnen und Schülern. Experten der SIGNAL IDUNA Gruppe führen mit kurzen Impulsvorträgen in die Themen ein und stehen dann für Fragen zur Verfügung.

Termin: nach Vereinbarung
Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 8
Ort: Signal Iduna Gruppe

New Work

Die SIGNAL IDUNA Gruppe hat seit einigen Jahren ein sehr ambitioniertes Transformationsprogramm, bei dem die gesamte Organisation sukzessive in agile Einheiten umgebaut wird. Ziel ist es, einen großen Konzern so schnell zu machen, dass wir auf Veränderungen nicht nur reagieren können, sondern sie voraussehen – vorbereitet sind, bevor die Veränderung eintritt. Dafür haben interdisziplinäre Teams geschaffen, die agil arbeiten.

Wir stellen die Arbeit in agilen Teams vor. Was macht ein Scrum Master, ein UX-Designer oder ein agiler Coach? Warum sind Kreativitätstechniken wichtig? Was ist LEGO® SERIOUS PLAY®? Wie werden Kreativitätstechniken eingesetzt? Wie ist die Zusammenarbeit in Co-Working-Spaces?

Was also ist New Work ? Grundsätzlich geht es darum, als Unternehmen flexibler, antizipativer und schneller auf die Veränderungen im Markt und bei Kundenwünschen zu reagieren. Der Knackpunkt ist dabei, dass man sich als Organisation von den klassischen Strukturen löst, die meistens prozess- oder projektorientiert sind. Anders bei New Work: Einzig der Zeitrahmen und das Budget sind nicht verhandelbar, das Ergebnis kann angepasst werden – natürlich stets im Dialog mit den Kunden. Statt starrer Hierarchien und Ressorts werden für jede neue Aufgabe crossfunktionale Teams gebildet, in denen Mitarbeitende aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen ihre Fähigkeiten und Expertise gemeinsam einsetzen. Flexibles und eigenverantwortliches Arbeiten ist dabei Voraussetzung.

Wir freuen uns auf den Austausch mit den Schülerinnen und Schülern. Experten der SIGNAL IDUNA Gruppe führen mit kurzen Impulsvorträgen in die Themen ein und stehen dann für Fragen zur Verfügung.

Termin: nach Vereinbarung
Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 8
Ort: Signal Iduna Gruppe

Workshops am BVB-Lernzentrum 2022/23

Die Signal Iduna Gruppe bietet vier Workshops im BVB-Lernzentrum an.

Ohne Druck und Leistungsmessung und in einer entspannten Lernatmosphäre gibt es dort für Schülerinnen und Schüler ein Kontrastprogramm zum gewohnten Schulunterricht und traditionellen Bildungsangeboten.

Durch die enge Kooperation mit Borussia Dortmund bietet sich für die Jugendlichen darüber hinaus die Möglichkeit, Orte des Stadions kennen zu lernen, die dem normalen Stadionbesucher in der Regel verschlossen bleiben. Dazu zählen neben den Spielerkabinen auch die Trainerbänke sowie die Logenbereiche.

Zum Abschluss der Workshops gibt es für alle teilnehmenden Klassen eine Abschlussveranstaltung am Donnerstag, 11. Mai 2023.
Die Teilnahme an der Abschlussveranstaltung ist verbindlich.

Eingenetzt: Trainingsworkshop zum Thema sicherer Umgang mit Sozialen Medien

Montag, den 09.01.2023
09.00 – 11.00 Uhr
11.00 – 13.00 Uhr Stadiontour
https://www.bvb-lernzentrum.de/workshops/eingenetzt/

WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co.: In unserer digitalen Gesellschaft nehmen soziale Medien einen immer höheren Stellenwert im Leben junger Menschen ein. Das Modul „Eingenetzt“ soll dazu dienen, gemeinsam mit den Jugendlichen Chancen und Risiken neuer Medien zu erarbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen zu einem reflektieren Umgang mit Social Media sowie der Beschäftigung von Themen wie Fake News und Datenschutz angeregt werden, um die vielfältigen Partizipation- und Informationspotenziale im Internet optimal und kreativ ausnutzen zu können.

Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 8
Ort: BVB-Lernzentrum

Zweitzeug*innen im Fußball: Trainingsworkshop zum Thema Antisemitismus

Montag, den 16.01.2023
09.00 – 11.00 Uhr
11.00 – 13.00 Uhr Stadiontour
https://www.bvb-lernzentrum.de/workshops/zweitzeug-innen-im-fußball/

Kinder und Jugendliche für das Thema Antisemitismus zu sensibilisieren – das ist das Ziel vom »Zweitzeug*innen im Fußball«- Workshop. Basierend auf einem vom Zweitzeugen e.V. entwickelten didaktischen Konzepts, welches fachlichen Standards der Holocaust Education entspricht, werden die Teilnehmenden für Formen und Auswirkungen von Antisemitismus sensibilisiert. Anhand von (Über)lebensgeschichten wird ein niedrigschwelliger Zugang zur Vergangenheit geschaffen. Der Workshop bildet Zweitzeug*innen aus und möchte die Teilnehmenden dazu befähigen, partizipativ Erinnerungsarbeit zu leisten. Für die Teilnahme ist KEIN Vorwissen notwendig. Durch die besondere Form der Weitergabe berührt Zweitzeugen bereits Kinder ab dem 10. Lebensjahr bzw. der 4. Schulklasse. 

Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 4
Ort: BVB-Lernzentrum


Im Abseits: Trainingsworkshop zum Thema Diskriminierung

Donnerstag, den 09.03.2023
09.00 – 11.00 Uhr
11.00 – 13.00 Uhr Stadiontour
https://www.bvb-lernzentrum.de/workshops/im-abseits/

Egal ob Affenlaute, Pöbeleien vor dem Fußballstadion und auf der Tribüne oder ausgrenzende Sprüche im Alltag, sicherlich hat jede und jeder schon mal Diskriminierung erfahren oder wahrgenommen. Dieses Modul zeigt unterschiedliche Formen von Diskriminierung auf und bietet die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu thematisieren.

Anhand des konkreten Beispiels „Diskriminierung im Fußball“ ist es das Ziel dieses Moduls, die Jugendlichen zu sensibilisieren und entsprechende Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, jeglicher Art von Diskriminierung entgegenzutreten.

Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 8
Ort: BVB-Lernzentrum

Faires Tackling: Trainingsworkshop zum Thema Zivilcourage

Donnerstag, den 16.03.2023
09.00 – 11.00 Uhr
11.00 – 13.00 Uhr Stadiontour
https://www.bvb-lernzentrum.de/workshops/faires-tackling/

Innerhalb des Workshops „Faires Tackling“ werden zunächst charakteristische Orte und Abläufe für gewalttätige Auseinandersetzungen beschrieben und thematisiert. Im Folgenden werden allgemeine Prinzipien (z.B. Besonnenheit, Mut, Empathie) sowie konkrete Handlungstipps (mit Umstehenden agieren, mit dem Opfer Kontakt aufnehmen, Polizei informieren, räumliche Distanz schaffen) für zivilcouragiertes Verhalten durch gruppendynamische Übungen erfahrbar gemacht und diskutiert. Oberste Leitlinie bleibt neben dem effektiven Einsatz für das Opfer auch die Beachtung der eigenen Sicherheit.

Den Hauptteil des Moduls bildet die Umsetzung der Thematik durch die Jugendlichen selbst innerhalb eines Rollenspiels. Dieses wird anschließend gemeinsam reflektiert und auf seine Praxistauglichkeit hin überprüft.

Teilnehmerzahl: eine Klasse ab Stufe 8
Ort: BVB-Lernzentrum

Abschlussveranstaltung für alle teilnehmenden SIGNAL-IDUNA Partnerklassen im Signal-Iduna-Park

Donnerstag, den 11.05.2023
9.30-12.30 Uhr

Buntes Programm und Workshops

Teilnehmerzahl: alle Klassen, die einen SIGNAL-IDUNA-Recherchetermin wahrgenommen haben
Ort: Signal-Iduna-Park BVB

Scroll to Top